Tauchen und Me(h)er
  Busschule
 
Seit kurzer Zeit bin ich in meiner Firma, zusammen mit einem anderen Kollegen, mit der sogenannten "Busschule" in Kindergärten und Grundschulen in Lüneburg und Umgebung unterwegs.
Dabei geht es darum, den Kindern beizubringen, wie es am sichersten ist mit dem Bus unterwegs zu sein.
Das fängt mit dem Verhalten und Warten an den Haltestellen an, geht weiter über das "richtige Einsteigen" und dem Verhalten im Bus sowie dem  sicheren Aussteigen an der gewünschten Haltestelle.
Spielerisch gehen wir mit den Kindern verschiedene "(Gefahren-)Situationen durch.
Natürlich ist es jedes Mal  besonders spannend, wenn sie auf dem Busfahrersitz Platz nehmen dürfen und raten müssen, wie viele Kinder sich vor dem Bus verstecken  - um den "Toten Winkel" zu erklären.

Da kam dann auch die Klassefrage: "Woran ist der Tote Winkel eigentlich gestorben?"

Am Ende der ca. 1-2 std. Aktion gibt es ein kleines Geschenk und/oder eine Teilnehmerurkunde.

Für die KVG ist mit diesen Schulungen sicherlich ein Imagegewinn und eine Verbesserung der Sicherheit verbunden.

Zudem diese Schulungen für die Grundschulen und Kindergärten kostenfrei sind.......und Spaß machen!!!

Im Anhang mal  ein paar Bilder von solch einer Aktion...


"Schwanenflügel" - so weit die Arme reichen sollten wir Abstand zur Bordsteinkantte haben..


Im Bus gut sitzen und festhalten.......






 
  Heute waren schon 1 Besucher (25 Hits) hier!



Alle Seiten und deren Inhalte unterliegen dem Copyright